Star for Life motiviert Schulkinder in Afrika, in ihre Bildung und Gesundheit zu investieren, für eine bessere Zukunft.

Alles beginnt im Klassenzimmer

Star for Life begann 2005 an der Siphosabadletshe High School in Südafrika. Seitdem ist das Ziel dasselbe: Kinder und Jugendliche sollen befähigt werden, ihre Bildung, ihre Gesundheit und ihre Lebensträume ernst zu nehmen. Jedes Jahr lernen etwa 65 000 Schüler die Arbeit von Star for Life in ihren Klassenzimmern kennen, und seit dem Start haben 500 000 Schüler unser gesamtes Programm durchlaufen.

Das Schulprogramm

Während sich die Lehrer auf den Unterricht konzentrieren, stehen die Coaches von Star for Life bereit, um mit den Lernenden an ihrem Selbstwertgefühl, ihrer Integrität, ihren Träumen und Zielen zu arbeiten. Durch Workshops, Übungen und Musik lernen die Kinder und Jugendlichen alles über Pubertät, Einverständnis, sexuelle und reproduktive Gesundheit, Beziehungen und Hygiene bis hin zu Lerndisziplin, Empowerment, Respekt für andere, kreativen Ausdruck und Unternehmertum.

Unser einzigartiges Programm stärkt die Lernenden und motiviert sie, in ihre Bildung zu investieren und kluge Lebensentscheidungen zu treffen. Ziel ist es, destruktive Verhaltensweisen durch positive zu ersetzen und den Lernenden zu helfen, ihre Träume Schritt für Schritt zu verwirklichen. Auf diese Weise können junge Menschen leichter eine bessere Zukunft für sich aufbauen und als Erwachsene zu einer gleichberechtigteren, gerechteren und nachhaltigeren Gesellschaft beitragen.

Die mobilen Gesundheitsstationen

Die mobilen Gesundheitsstationen von Star for Life bieten jungen Menschen im südlichen Afrika eine ähnliche Unterstützung wie eine richtige Schulkrankenschwester. Hier kannst du dich wiegen, messen und deine Sehkraft überprüfen lassen – aber das ist noch nicht alles. Du kannst auch etwas über Pubertät, Menstruation, Hygiene und Ernährung lernen und darüber hinaus etwas über Einverständnis und Zusammenleben, sexuelle und reproduktive Gesundheit sowie über sexuell übertragbare Krankheiten, HIV und AIDS.

Daughters of Africa

Im südlichen Afrika werden viel zu viele Mädchen in ein Leben voller Diskriminierung, Unwissenheit und Armut hineingeboren. Durch die spezielle Initiative von Star for Life, Daughters of Africa, konzentrieren wir uns ganz auf die Lebenssituation von Mädchen. Durch spezielle Workshops und in einem sicheren Umfeld verhelfen unsere Trainer den Mädchen zu einem tieferen Verständnis von Themen wie Gesundheit, Sexualität, Gleichberechtigung und Unternehmertum. Das Ziel ist eine neue Generation von unabhängigen Frauen.

Star for Life und die Musik

Ob in der Großstädte oder im Klassenzimmer einer ländlichen Schule, Musik ist in Südafrika allgegenwärtig. Als Erinnerung an den Kampf gegen die Apartheid, als Nationalhymne für diese vielfältige Nation und als wichtige Kraftquelle im Alltag. Deshalb spielt Musik seit den Anfängen im Jahr 2005 eine zentrale Rolle in der Seele von Star forLife. Durch die Zusammenarbeit mit etablierten Musikern, Produzenten und Künstlern haben wir speziell für das Programm komponierte Musik geschaffen, die in den verschiedenen Workshops, die wir in unseren Klassenzimmern durchführen, verwendet wird.

Durch Star for Life in Concert konnten schwedische und südafrikanische Jugendliche gemeinsam mit einigen der bekanntesten schwedischen Künstler in ausverkauften Konzertsälen in ganz Schweden singen. Auf diese Weise verbreiten wir Wissen, bringen Menschen einander näher und schaffen musikalische Erinnerungen fürs Leben.

Star for Life ist die Organisation, die die Träume von Kindern und Jugendlichen von der Schule ins Berufsleben bringt.